TIWAG präsentiert “POWER2X-Zentrum” mit Wasserstoffproduktions- und Betankungsanlage in Kufstein/Langkampfenn

Die Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG) plant am Standort des Innkraftwerkes Langkampfen und dem Fernheizwerk Kufstein auf einem 9.000 Quadratmeter großen Areal eine so genannte “POWER2X – Sektorenkoppelungsanlage”, welche den Strom des Laufwasserkraftwerkes in Wärme, Kälte und Wasserstoff umwandeln kann. Damit werden im Sinne der Strategie “Tirol 2050 energieautonom” die “eigenen Ressourcen bestmöglich für die eigenen Zwecke verwertet”(Zit. E. Fleischhacker 2014), in dem der Wärme- und Kältebedarf der Stadt Kufstein über das bestehende Fernwärmenetz, gedeckt werden, leistungsfähige Ladestationen für die E-Mobilität gespeist und grüner Wasserstoff erzeugt und gespeichert werden. „Mit diesem Projekt wird grüner Wasserstoff für verschiedene regionale Bedarfsdeckungsszenarien aufbereitet. Er eignet sich u.a. ganz besonders für den wasserstoffelektrischen Schwerverkehr, der über weite Strecken schwere Lasten transportieren muss und kurze Betankungszeiten braucht“ sagt Nikolaus Fleischhacker (FEN Systems/Green Energy Center Europe) …